Eine ausgewogene Münzenauswahl

Ein diversifizierter Aufbau eines Golddepots sollte sich jedoch nicht nur noch am Bekanntheitsgrad der Münzen oder den persönlichen Vorlieben orientieren, sondern auch an anderen Aspekten: Ein Golddepot sollte moderne und alte Münzen umfassen, eher größere als kleinere Gewichte berücksichtigen, dazu selektiv auch einen geringen Anteil an Silbermünzen sowie an Gold- und Silberbarren einbeziehen. Münzen sind ein Zahlungsmittel! Bei der persönlichen Auswahl an alten und modernen Gold- und Silbermünzen sollte diese simple Wahrheit nicht unbeachtet bleiben und man sollte auf Medaillen und Münzen ohne Nennwert verzichten. Last but not least, am Bankschalter werden Goldmünzen in der Regel am teuersten verkauft bzw. nur zum aktuellen Preis des Goldgewichts zurückgekauft. Wenn es um Goldmünzen geht, sind Goldhändler wie Rosland Capital mit ihrer Marktexpertise meist die besseren Ansprechpartner.     

Viele der bekanntesten Goldmünzen werden mit dem Goldgehalt einer Troy-Unze herausgegeben (1 Unze hat 99,99  Prozent Feingold bzw. 24 Karat), was in unserem metrischen System 31,10 Gramm entspricht (1 Feinunze). Die ursprüngliche Unze (ordinary ounce) wurde im 5. Jahrhundert vor Christus von den alten Römern mit „12“ als Grundzahl für deren Gewichtsystem eingeführt und entspricht nach dem heutigen metrischen System 28,35 Gramm. Die Unze war ein Zwölftel des von den Römern benutzten Handelsgewichts „Pfund“ für Weizenkörner (ounce auf Englisch bzw. Unze auf Deutsch stammen ab vom lateinischen Wort „uncia“, ein Zwölftel).

 

Die Troy-Unze wurde erst im Mittelalter in der führenden französischen Handelsstadt Troyes benutzt und propagiert und verdankt der Stadt daher ihren Namen (ein Zwölftel des Troy-Pfunds von 373,2 Gramm aus Troyes betrug 31,10 Gramm). Münzen werden in Troy-Unzen gewichtet. Doch das Raugewicht mancher Münzen liegt teilweise auch bei 33,93 Gramm, etwa bei Krugerrand und American Eagle, davon 91,67 Prozent Feingold (22 Karat) bzw. 31,10 Gramm. Viele alte Münzen wurden allerdings mit einem Goldgehalt von 90 Prozent geprägt (10 Prozent Kupferanteil).

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.