Kostenloser Versand ab 100€
Persönlicher Ansprechpartner
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 0800 902 0000

Die Welt des Goldes

Münzensammler bevorzugen Münzen mit hochwertiger Qualität des Edelmetalls, d. h. Münzen mit keinen oder kaum vorhandenen Umlaufspuren. Deshalb hat der physische Zustand einer Gold- oder Silbermünze einen substantiellen Einfluss auf den Sammlerwert selbst von gewöhnlichen Anlagemünzen wie Krugerrand, Britannia etc., die jährlich von den jeweiligen Prägestätten massenhaft produziert werden, jedoch mit Zertifikat und Garantie über die intakte Qualität des Edelmetalls weltweit kaum vorhanden sind. Rosland verführt Sie in eine Welt des Goldes. Mit aktuellen Berichten und informativen Nachrichten zeigen wir Ihnen was in der Welt des Goldes aktuell ist und warum Sie beim Kauf auf limitierte Auflage, hochwertige Qualität des Edelmetalls und Gewicht der Münze achten müssen.

Münzensammler bevorzugen Münzen mit hochwertiger Qualität des Edelmetalls, d. h. Münzen mit keinen oder kaum vorhandenen Umlaufspuren. Deshalb hat der physische Zustand einer Gold - oder... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Welt des Goldes

Münzensammler bevorzugen Münzen mit hochwertiger Qualität des Edelmetalls, d. h. Münzen mit keinen oder kaum vorhandenen Umlaufspuren. Deshalb hat der physische Zustand einer Gold- oder Silbermünze einen substantiellen Einfluss auf den Sammlerwert selbst von gewöhnlichen Anlagemünzen wie Krugerrand, Britannia etc., die jährlich von den jeweiligen Prägestätten massenhaft produziert werden, jedoch mit Zertifikat und Garantie über die intakte Qualität des Edelmetalls weltweit kaum vorhanden sind. Rosland verführt Sie in eine Welt des Goldes. Mit aktuellen Berichten und informativen Nachrichten zeigen wir Ihnen was in der Welt des Goldes aktuell ist und warum Sie beim Kauf auf limitierte Auflage, hochwertige Qualität des Edelmetalls und Gewicht der Münze achten müssen.

„Je mehr Information, je grösser die Verwirrung“, Ulrich Bänzinger, Schweizer Schriftsteller
In den vergangenen fünf Jahren hat Gold rund 13% an Wert eingebüßt, seit seinem relativen Höchststand im September 2012 circa 20%. Destotrotz muss man kein Experte sein um Gold gerade heute und jetzt zu kaufen, denn Gold ist ein Marathon und kein Sprint.
Münzen in der höchsten Prägequalität "Polierte Platte" (PP bzw. PROOF oder PR), auch oft als Spiegelglanz bezeichnet, sind teurer als Münzen aus sekundenschneller Normalprägung (maschinelles „Massenverfahren“), da das Prägeverfahren in mehreren aufwendigen Zwischenschritten nur manuell durchgeführt werden kann und demzufolge in limitierter Auflage herausgegeben werden. Dazu, werden die Originalstempel dieser Münzen bereits nach wenigen geprägten Stücken ausgetauscht, was beim maschinellen Verfahren für millionenfach geprägten Massenprodukten wie Krugerrand, Philharmoniker, Britannia etc. nicht der Fall ist (MS Münzen: Mint States).
Ein qualitativ höherer Erhaltungsgrad des Edelmetalls einer Münze bestimmt die limitierte Auflage in einer tatsächlichen Qualitätsklasse und dadurch auch ihren Marktwert bzw. den Aufschlag zum täglichen Goldpreis. Das betrifft sowohl numismatische als auch moderne neu geprägte Gold- und Silbermünzen. Wenn man eine Münze kauft, ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese eine durchschnittliche bis unterdurchschnittliche Edelmetallqualität hat, in der Regel ziemlich hoch.
Ein qualitativ höherer Erhaltungsgrad und eine limitierte Auflage einer Goldmünze bestimmen ihren Marktwert bzw. den möglichen Aufschlag zum täglichen Goldpreis. Vor 30 Jahren wurde in den USA der „Professional Coin Grade Service“, kurz PCGS gegründet. Er ist eine von Goldhändlern unabhängige Gesellschaft, die auf standardisierte Qualitätskontrolle und Zertifizierung von Münzen spezialisiert ist.
Welche Münzen und Barren der einzelne Käufer auswählt, ist individuell geprägt und wird in der Regel vom Bekanntheitsgrad der jeweiligen Münzen und den persönlichen Vorlieben für eine bestimmte Münze oder Region beeinflusst. In den Medien werden Krügerrand, Sovereign oder American Eagle als die weltweit bekanntesten Goldmünzen zur Kapitalanlage genannt.
Gold wird weltweit in rund 100 Ländern produziert. Während Deutschland heute nicht mehr in den Statistiken der Goldproduzenten auftaucht, gab es im 20. Jahrhundert noch aktive Goldförderstätten, etwa im Schlesischen Territorium, im Thüringer Wald, in der Oberpfalz und in Hessen sowie in verschiedenen deutschen Flüssen (man denke an die Gewinnung von „Seifengold“, vor allem aus dem Rhein).
Wenn man alte Meinungen und Prognosen aus der Wall Street über die künftige Preisentwicklung von Gold liest, stellt man fest, dass zwischen 2011 und 2012 fast alle Häuser den Kauf von Gold beim Höchstkurs von 1.800 US-Dollar pro Unze stark empfohlen hatten, während im Jahr 2015 – als Gold unter 1.000 US-Dollar pro Unze notierte – nur düstere Prognosen abgegeben wurden.